Paneer

aus dem Kochbuch „the Hare Krishna Book of Vegetarian Cooking“ von Adiraja dasa

  
F├╝r den Paneer braucht es:

  • eine hohe Pfanne
  • ein K├Ąsetuch oder m├Âglichst d├╝nnes, altes K├╝chentuch (keine farbl├Âslichen Textilien!)
  • 3 L Vollmilch
  • 500g Naturejoghurt

Zubereitung:
1. Die Milch in der Pfanne aufkochen. 

W├Ąhrend dessen ein Salatsieb im Lavabo bereitstellen und mit dem Tuch auskleiden. 

2. Sobald die Milch anf├Ąngt Bl├Ąschen zumachen ist gutes Timing gefragt: Kochl├Âffel und Naturejoghurt bereit halten!

3. Wenn die Milch anf├Ąngt hochzusteigen, sofort die Kochplatte ausstellen, Naturejoghurt zur Milch f├╝llen und stetig umr├╝hren bis sich die Masse zu scheiden beginnt und die Fl├╝ssigkeit leicht gelblich wird.

  
  
4. Wenn die Masse richtig br├Âcklig ist unf deutlich geschieden ist, wird sie ins Tuch auf dem Sieb gef├╝llt.

  
5. Danach das Tuch zusammenfalten und wie ein Beutel hochheben und austropfen lassen, leicht auspressen. Je mehr gepresst wird, umso fester wird der Paneer.

 

Die Paneerkugel dann in eine Sch├╝ssel geben.

Den fertigen Paneer (siehe erstes Bild oben) kann man noch lauwarm oder auch kalt essen, mit etwas Salz und Pfeffer gew├╝rzt in Scheiben.

Er kann auch, dazu sollte er kalt sein, in der Bratpfanne mit etwas ├ľl und W├╝rze gebraten werden oder als Raviolif├╝llung verwendet werden (siehe auch: Paneer-Tr├╝ffel-Ravioli). 
  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Verbinde mit %s