­čî▓Adventspizza statt Guetzli ­čî▓

Eine sch├Âne und feine Idee f├╝r ein Abendessen mit Kindern in der Adventszeit.

Kann man zusammen machen, geht schneller als „guetzle“ (Weihnachtspl├Ątzchen machen) und f├╝r das Abendessen ist auch gleich gesorgt.

Statt dem Teigrezept tut’s auch ein Fertig Pizzateig. Aber der selbstgemachte ist nat├╝rlich sehr viel leckerer und man kann Ihn am Vortag zubereiten. Widerrum geht der Fertigteig einfacher zum Ausstechen, weil er sich nicht so schnell zusammenzieht.

Der Teig ist schnell gemacht, nur muss er halt aufgehen. Auch die Tomatensugo (Zubereitung ca. 5min, kochen ca. 15min) kann man am Vortag zubereiten und ├╝bernacht im K├╝hlschrank lagern, meist ist sie sogar besser am n├Ąchsten Tag.

Der Teig, ob Fertig oder Frisch sollte erst ganz kurz vor der Verarbeitung in die W├Ąrme kommen, dann gehts leichter zum auswalen.

  
 

F├╝r den Teig:

  • 1.5 dl lauwarmes Wasser
  • 250g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 10g Hefe
  • 1 EL Oliven├Âl
  • 1 TL italienische Kr├Ąuter (getrocknet, aus dem Glas)
  • ….oder 1 Fertigpizzateig

F├╝r den Tomatensugo Belag:

  • 1 B├╝chse Pelati, gehackt
  • ca. 5 eingelegte, getrocknete Tomaten
  • 2 TL Bouillonpulver
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Zehen Knobli
  • italienische Kr├Ąuter
  • 1/2 TL Zucker
  • etwas Salz und Pfeffer
  • 1 TL Tomatenp├╝ree

Und Zutaten f├╝r den Belag nach Wahl:

  • nebst Mozzarella und Reibk├Ąse z.B.
  • Ananas, Schinken, Kapern, Champignons, Mais, Oliven,…

Ausserdem: M├Âglichst grosse Guetzli Formen. (z.B. von der Migros) Es geht auch mit kleinen, aber die kann man kaum belegen und weil der Pizzateig nicht so leicht die Form beh├Ąlt wie Guetzli-Teig, sehen kleine Teile nicht so h├╝bsch aus.

Teig Zubereitung:

1. Hefe in einem Teil des Wassers br├Âckeln und zu einem „Hefebrei“ r├╝hren.

2. 250g Mehl in eine Sch├╝ssel geben und eine Mulde bilden. Salz auf dem Mehl-Mulden-Rand verteilen.

3. Hefegemisch und restliches Wasser in die Mulde geben, anfangen zu kneten

4. Wenn die Masse noch klumpt aber langsam zu einem Teig wird, ├ľl und Kr├Ąuter beigeben und zu einem geschmeidigen Teig kneten. (insgesamt gute 10min kneten damit er gut aufgeht!)

5. Teig nun ca. 2 Std. oder am besten ├╝ber Nacht im K├╝hlschrank aufgehen lassen.

6. Den Teig auf etwas Mehl, m├Âglichst d├╝nn auswalen. Dies jedoch erst, wenn die restlichen Zutaten zum belegen alle bereitstehen.

Zubereitung Adventspizza Br├Âtchen

1. F├╝r die Tomatensugo: Zwiebel sehr klein hacken, Knoblauch pressen, D├Ârttomaten sehr klein hacken. Alles zusammen in etwas ├ľl in einer Bratpfanne and├╝nsten.

2. Tomatenp├╝ree beigenen und kurz durchmischen.

3. Pelati dazugeben, Bouillonpulver, Kr├Ąuter, Zucker beigeben und unterr├╝hren. Nun ca. 15min unter gelegentlichem Umr├╝hren eink├Âcheln. Evtl. mit Salz und Pfeffer nachw├╝rzen.

4. W├Ąhrenddessen alle anderen Beilagen inkl. Mozzarella m├Âglichst klein schneiden.

5. Die gew├╝nschten Formen auf den Teig geben. Das Ausstechen klappt nicht so flott wie beim Guetzli-Teig. Die Form fest in den Teig dr├╝cken, die Form dann ganz leicht hin und her schieben, den Teig um die Form abl├Âsen, dann die Form entfernen und das Teigteil auf das mit Backpapier ausgekleidete Blech legen.

6. Die Sugo l├Âffelweise auf die Tegteile geben und bis knapp an den Rand ausstreichen. 

7. Die Teigteile mit den restlichen gew├╝nschten Zutaten belegen und am Schluss noch den Streuk├Ąse (z.B. frisch geriebener Parmesan oder Sbrinz) darauf verteilen.

8. f├╝r 10-14min in den vorgeheizten Ofen bei 220grad.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Verbinde mit %s